Dienstag, 16. Januar 2018

Wie ich über das Ergebnis eurer Umfrage-Antworten denke & was ich an meinem Blog zukünftig ändern möchte

Vor einiger Zeit rief ich eine kleine Umfrage auf meinem Blog ins Leben, mit der ich ein wenig eure Interessen erfragen wollte, einfach um zu schauen, wie sich meine Leserstruktur inzwischen so zusammensetzt.

Ich würde mich vergleichsweise für einen recht abwechslungsreichen Blog beschreiben, ich bin kein reiner Fashionblog, kein reiner Beautyblog usw. Bei mir findet man Fashion, Beauty, Bücher, neuerdings Posts zum Bullet Journalling, aber auch einiges Privates, Themen wie Second-Hand, Nachhaltigkeit usw. Ich liebe das, dass mein Blog so ist, aber dennoch stellt man sich auch die Frage: "Interessiert Thema XY die Leute eigentlich wirklich, oder ist das doch eher ein Spartenthema, welches eigentlich nicht so viele interessiert, aber viele kommentieren einfach aus Höflichkeit?". Denn an der Anzahl meiner Kommentare kann ich nichts Auffälliges entnehmen, die sind immer recht stabil. Deswegen dachte ich, ich frage im Rahmen einer anonymen Umfrage mal nach :)



Hier die Ergebnisse, der klare Sieger ist die Rubrik "Persönliches/Privates", was mich total wundert, aber auch sehr freut. Aber mein Blog war nie wirklich der "private" Blog, ich habe zwar nebenbei immer viel erzählt, aber meine Posts waren immer ausschließliche Beauty- oder Fashion-Posts, manchmal auch andere Themen, aber das alleinige Thema meiner Posts war nie etwas "Privates".

Erstmalig fing ich dann im September 2016 mit meiner Rubrik "Gedankenaustausch", für welche ich mich von der lieben Therese hab inspirieren lassen, an und schrieb euch dort meine private Meinung zu bestimmten Themen. Die Posts bzw. die Reihe wurde von euch immer gut angenommen, aber mir ist nicht aufgefallen, dass das Interesse jetzt deutlich höher war als bei anderen Posts. Aber ja, wenn ich so drüber nachdenke, in den letzten Monaten habe ich öfters mal auch Privates erzählt und gepostet und es kam sehr gut an :) Freut mich auf jeden Fall sehr und werde ich mir sehr gerne "zu Herzen" nehmen, wenn euch das so interessiert <3

Ansonsten gibt es keine Überraschungen, dass die Makeup Looks gut ankommen, sehe ich jedes Mal deutlich an den Klicks und den Kommentaren, genauso bei den Outfits, die zwei Posts machen mir auch am allermeisten Spaß und ich freue mich echt riesig, dass die zwei Themen nach wie vor auf so viel Interesse bei euch stoßen :) Und auch der Rest bestätigt es: Alle anderen Ergebnisse halten sich super gleichmäßig die Waage, was tatsächlich bedeutet, dass euch alle Themen hier nahezu gleichermaßen interessieren. Ehrlich Leute, ich finde das so toll, dass ich hier so vielfältig posten kann und quasi immer auf Interessierte treffe, danke dafür!!! <3

Ich liebe meinen Blog und stehe hinter jedem einzelnen Thema und jedem einzelnen Post, ich blogge nur das, was "mein Herz entflammen lässt", was mich begeistert und interessiert. Dementsprechend hatte ich die Umfrage, wie ich ja auch bereits in diesem Post beschrieben hatte, echt nur aus Interesse gemacht, wie sich meine Leserschaft momentan zusammensetzt, aber nicht, weil ich irgendwas ändern wollen würde. Umso mehr bedeutet es mir, dass ihr genauso hinter mir und meinen Posts steht, wie ich selbst :) Ich möchte euch danke sagen, für all die unfassbar lieben und süßen Kommentare, die ich von euch immer erhalte, für euren Zuspruch und für euer Interesse! <3

Wo wir dann jetzt gerade beim Thema "Ich will meinen Blog nicht verändern" sind: Hier noch etwas, was ich zukünftig gerne ändern möchte, haha! Oft, beziehungsweise eigentlich ca. alle zwei Tage, trage ich Outfits, von denen ich mir denke "Das will ich auf meinem Blog zeigen", aber es kommt nie dazu, denn Fotos mit der Spiegelreflexkamera zu machen ist unhandlich und unspontan. Außerdem bin ich jemand, der es immer furchtbar peinlich findet, in der Öffentlichkeit mit so einer dicken Kamera fotografiert zu werden. Als Bloggerin ist das natürlich 'ne dumme "Krankheit" und ich arbeite auch dran, aber bis ich da mal abgehärtet bin, muss eine Übergangslösung her, denn es frustiert mich immer sehr, wenn ich wieder mal ein Outfit nicht für euch abfotografieren konnte.. Und jedes Mal eine Stelle zu suchen, die mir gefällt und wo keine Menschen langkommen, ist quasi unmöglich. Ich habe nun meine letzten Outfits mit meinem Handy fotografiert, was absolut nicht meinen persönlichen Qualitätsstandards entspricht, aber dennoch stimmt es mich zufrieden. Es wird also hier demnächst auch öfters mal Handy-Fotos bei meinen Outfits geben, was nicht bedeutet, dass es nicht auch noch nach wie vor die gewohnten "qualitativen" Outfitbilder geben wird :) Vielleicht denken sich viele jetzt "Häh, wieso bläst die das Thema so auf?", aber für mich ist das tatsächlich eine ziemliche "Überwindung", denn ich liebe die Fotografie, meine Spiegelreflexkamera und all die technischen Möglichkeiten sind meine Passion und nun auf meinem Blog teilweise auf Handyfotos umzusteigen, ist für mich ein echter Brocken. 

Naja, so viel erstmal dazu, ich danke euch bis hier hin für eure Aufmerksamkeit und natürlich auch danke an alle, die an der Umfrage teilgenommen haben (die ich dann jetzt auch endlich mal lösche :D).

Wie denkt ihr über das Ergebnis der Umfrage?


 photo sign_zps0izpyskn.png

Dienstag, 9. Januar 2018

Haul: Dr. Martens, Second-Hand-Fashion, Bullet Journal Zubehör


Heute gibt es mal wieder einen Haul, der sich, wie immer bei mir, aus einem längeren Zeitraum zusammensetzt! Zum einen gibt es wieder ein wenig Second-Hand, aber auch einen Neukauf und auch ein wengi Bullet Journal Zubehör :) Viel Spaß!

Sonntag, 7. Januar 2018

Mein Bullet Journal 2018: Ein kleines Youtube-Video für euch


Halloooooo! :) 
Ich hoffe, euch geht es allen gut und ihr habt die Feiertage ohne großen Stress überstanden! 
Bei mir ist momentan viel Stress, aber das war ja aufgrund meiner fehlenden Blogposts vermutlich bereits zu erahnen.. Habe zwar eine Menge Material, welches ich noch bearbeiten und hochladen könnte, aber momentan bin ich wieder in dieser "nichts gefällt mir"-Stimmung, ihr kennt sie sicher alle.. 

Aber, was mir sehr gefällt, ist mein neues Bullet Journal Setup für Januar 2018! Ja, ich bin tatsächlich immer noch dabei und habe das ganze Projekt Bullet Journal nicht wieder fallenlassen :) Das erste mal ist alles genau so, wie ich es gerne hätte. Vor allem vom Stil her. Ich habe alles im mystischen "Sonne, Mond, Planeten, Indie"-Thema gehalten und fühle mich pudelwohl damit. 

Und da ein weitere Fotostrecke doch viel zu langweilig wäre, komme ich heute einfach mal mit einem Youtube-Video daher! Ich hoffe, es gefällt euch und mein Bullet Journal natürlich auch :)


Schaut es euch gerne auch auf Youtube an, falls ihr einen Daumen nach oben hinterlassen möchtet, ich würde mich sehr freuen :)

Bis ganz bald! <3

 photo sign_zps0izpyskn.png

Freitag, 15. Dezember 2017

Kühler Makeup-Look mit Braun- und Schimmertönen

bronze brown makeup look tutorial

Endlich werde ich meinem Namen "beautyelfe" mal wieder gerecht und kann euch ein Makeup präsentieren. Eigentlich merkt man in der Youtube- und Bloggerwelt ja, dass Beauty immer nebensächlicher wird und inzwischen Vlogging und Lifestyle hoch im Kurs sind. Trotzdem sehe ich an meinen Statistiken jedes Mal, dass die Makeup-Posts deutlich mehr Aufrufe haben, das freut ich natürlich immer sehr, denn Makeup ist und bleibt meine große Leidenschaft :)

Heute präsentiere ich euch ein Makeup in Bronzetönen, alles eher kühl, mit ein wenig Rosa- und Mauveakzenten.

Dienstag, 12. Dezember 2017

Einblicke in mein Zimmer - Deko, Pflanzen, Persönliches + eine kleine Frage an euch..


Ich habe eine totale Schwäche für Inneneinrichtung, Deko usw. Da ich noch zuhause wohne, kann ich es leider immer nicht so ausleben, wie ich gerne würde. Ein "Kinderzimmer", wo noch so viel Kram von 22 Jahren Leben drin stecken, wird nie die blanke Leinwand sein, die ich gerne zum Einrichten hätte und brauche. Deswegen fiebere ich einfach immer dem Moment entgegen, wenn sich eine eigene Wohnung ergibt und ich mich ganz frisch und neu einrichten kann. Und bis dahin lasse ich es mir natürlich trotzdem nicht nehmen, es mir in meinem Zimmer schön zu machen! :)

Ein paar Einblicke erhaltet ihr im folgenden Post! Viel Spaß :)

Sonntag, 10. Dezember 2017

Outfit: Schiffermütze mit Boyfriendjeans und Boots

outfit schiffermütze fishermans cap

Ich liebe nichts mehr als Schnee, hab ich das schonmal erwähnt? Ich bin ein richtiges Schnee- und Winterkind, vielleicht, weil ich im Januar geboren bin, aber ich denke, dass ich selbst als Sommergeborene dem Schnee verfallen wäre. 

Samstag, 9. Dezember 2017

Mein Bullet Journal: December flip through


Heute wollte ich euch mein erstes "richtiges" Bullet Journal Setup zeigen! Wie bereits in diesem Post berichtet, habe ich Mitte November meine ersten zaghaften Bullet Journal Versuche gestartet, allerdings war der November noch sehr geprägt von Unzufriedenheit, Angst vor dem weißen Blatt und so weiter.. Deswegen machte ich im November meine Wochenübersicht zum Beispiel ganz simpel, ohne Designs, Doodles oder sonstigem, auch ein richtiges Monatsanfangsblatt hatte ich nicht. 

Montag, 4. Dezember 2017

Outfit: Leoparden-Mantel mit Vintage Levi's Jeans


In meinem letzten Second-Hand-Haul habe ich euch u.a. auch meinen plüschigen Leopardenmantel gezeigt, den ich mir bereits im Sommer zugelegt hatte. Die liebe Pia hatte sich ein Outfit mit Leomantel und Levis gewünscht - wie passend, dass ich sowieso immer beides in Kombination trage! :D

Freitag, 24. November 2017

Wie ich zu dem wurde, was ich heute bin | big talk


Auf ihrem Blog "vielleicht wird alles vielleichter" (ich liebe dieses Wortspiel ja voll!) hat die liebe Pia auf eine ganz wundervolle Art und Weise auf ein Thema angesprochen, welches auch in meinem Leben eine große Rolle spielt: Nämlich weniger small talk und mehr big talk! Ich möchte jetzt nicht langatmig zusammenfassen, was Pia so erzählt hat, ich würde einfach sagen, ihr klickt mal rüber und lest euch den Post selbst durch! :)

Donnerstag, 23. November 2017

Die besten Haarkuren ohne Silikone aus der Drogerie

Obwohl ich meine Haare ja radikal abgeschnitten habe und vermeintlich gar nicht mehr so viel Haarpflege bräuchte, gehören Haarkuren für mich dennoch zur täglichen Routine. Zwar hab ich keinerlei trockene oder spröde Haarpartien mehr, aber ich kann nicht ohne, gehts euch auch so?

Seit dem Friseurbesuch habe ich ja auch vereinzelte blonde Highlights und meine Haare, fein und empfindlich wie sie sind, haben das Blondieren natürlich gar nicht gut vertragen. Deswegen greife ich tatsächlich in letzter Zeit ab und zu auch gerne wieder auf silikonhaltige Produkte zurück, aber immer nur vereinzelt, nie länger am Stück usw., sodass zwischendrin einfach immer genug Zeit ist, die Silikone wieder aus dem Haar zu waschen. Ich hatte mit meiner Friseurin eine interessante Diskussion, denn typisch Friseur konnte sie meinen "Ich verwende auf den Tod keine Silikone"-Philosophie so gar nicht verstehen, erzählte mir, dass heutzutage ja nur noch wasserlösliche bzw. rauswaschbare Silikone verwendet werden, dass es den Build-Up-Effekt gar nicht mehr gäbe usw.. So wirklich glauben kann und will ich es irgendwie nicht, ich fühle mich einfach wohler ohne Silikone, aber trotzdem hat sie irgendwas zum Bröckeln gebracht. Wie handhabt ihr das?

Nichtsdestotrotz soll es heute natürlich um silikonFREIE Produkte gehen und auch noch alle aus der Drogerie!