Mittwoch, 30. November 2016

Follow Me Around - Münster

In Münster gibt es mehr Fahrräder als Einwohner.. Verrückt, oder?

Am 14.11. war ich mit meiner besten Freundin für einen kleinen Städtetrip in Münster, wir dachten uns "Hey, lass uns unser Studenten-NRW-Ticket mal richtig ausnutzen"! :D

Es war super kalt und da wir wussten, dass wir den ganzen Tag rumlatschen werden, war Zwiebellook angesagt! Unter meinem Mantel hatte ich noch eine normale Jacke drunter, darunter einen Pulli usw.. - Kalt war mir trotzdem irgendwann :D Ich hatte im Vorhinein eine kleine Route festgelegt, indem ich mich über "Sehenswürdigkeiten" kundig gemacht hatte. Wir sind vom Münsteraner HBF erst Richtung Altstadt, LWL Museum etc. gegangen, dann weiter Richtung Schloss Münster, dort haben wir uns auch den Botanischen Garten angeschaut, von da aus weiter zum Aasee und dann wieder zurück ins Zentrum, wo wir dort dann noch in der Fußgängerzone bummelten, etwas aßen und dann wieder die Heimreise antraten. Komplett alle Strecken innerhalb von Münster haben wir zu Fuß zurückgelegt, an dem Tag konnte ich mein Sportprogramm getrost weglassen :D

Schloss Münster und Ich

Clemenskirche



Lambertikirche





LWL Museum

St-Paulus-Dom

St-Paulus-Dom

St-Paulus-Dom

Schloss Münster

Schloss Münster
Schloss Münster und Ich :D
Diese Masse an Fahrrädern ist heftig, und teilweise ist die Infrastruktur echt eher für Fahrräder ausgelegt als für Fußgänger. Ich weiß nicht mehr wo, aber irgendwo dort war ein Weg, da war die Fahrradstraße schön breit, beleuchtet, etc. und der Weg für Fußgänger war ein super schmaler, unbeleuchteter und dunkler Streifen Asphalt haha.. 

Insgesamt bin ich allerdings ein biiisschen enttäuscht von Münster, aber das lag vermutlich an meinen so hohen Erwartungen, weil man immer und überall immer nur hört, wie wunderschön Münster doch sein soll, und dass Münster eine der schönsten Städte überhaupt sei usw. Keine Frage, das Zentrum, bzw. die Altstadt ist mit ihren Kirchen und alten Häusern echt wuuuunderschön, das war echt toll zu sehen! Aber ansonsten war alles ziemlich gewöhnlich, ich hatte mir alles viel "romantischer" und Altbau-lastiger vorgestellt. Hab halt immer Bonn im Kopf, wo jede Straße, in die man geht, die schönsten, prächtigsten und buntesten Altbauhäuser beherbergt. Naja, aber denkt man mal an das Gebiet rund um den Bonner HBF, so weiß man, dass auch Bonn seine weniger schönen Seiten hat :D Und Münster war keinesfalls hässlich oder irgendwas! Ganz im Gegenteil. Es war halt außerhalb des Zentrums nur viel gewöhnlicher und "unbesonderer" als erwartet. Aber vermutlich gibt es in Münster auch dieses ganz spezielle "Lebensgefühl", dass man als Touri für einen Tag gar nicht so greifen kann. Münster hat mit seinem tollen Schloss und den Kirchen definitiv einiges an unbeschreiblich schönen Bauwerken zu bieten!

Wart ihr mal in Münster? :)

Dienstag, 29. November 2016

Haar-Helden für trockenes und strapaziertes Haar

Haarpflege ist irgendwie eine Wissenschaft für sich. Die einen verzichten partout auf Silikone, die anderen denken sich nur "Was? Silikone? Keine Ahung davon, interessiert mich auch nicht.", die einen wollen möglichst wenig für ihre Haare ausgeben, die anderen schwören auf High-End-Friseurbedarf usw..

Sonntag, 27. November 2016

UPDATE - Gesicht nicht waschen und eincremen: WOCHE 2

Die 2. Woche meines kleinen Experiments, mir mein Gesicht nur noch mit klarem Wasser zu waschen und auf jegliche Art von Waschgel und Pflegecreme zu verzichten, ist vorbei. Wer nochmal genauer wissen möchte, worum es geht, kann sich hier meinen ersten Post zu dem Thema durchlesen. Mein Fazit von der 1. Woche könnt ihr euch hier noch einmal anschauen.

Wer aber lesefaul ist, für den fasse ich noch einmal grob zusammen, wie es meiner Haut nach der ersten Woche erging:
  • Poren waren bereits ein wenig verfeinert
  • Haut fettete wesentlich weniger
  • war leider jeoch auch sehr trocken und rau an einigen Stellen
  • Ich bekam einige Mitesser an Wangen und Stirn 
Nach der zweiten Woche kann ich definitiv sagen: Meine Haut hat sich eingependelt!
Sie ist nicht mehr so extrem trocken, sie spannt weder, noch habe ich irgendwo trockene Stellen.

Auch habe ich keine Unreinheiten oder ähnliches bekommen.

Das Problem mit den Mitessern hat sich auch beruhigt. Nachdem ich die Mitesser aus der ersten Woche mit einem Dampfbad entfernt habe, kamen kaum neue dazu. Anscheinend hatten die Mitesser wirklich etwas mit dieser so trockenen Haut zu tun.

Meine Poren sind weiterhin deutlich verfeinert und meine Haut fettet nicht mehr so. Das ist echt der tollste Effekt für mich, weil ich immer so unter diesem schnell fettenden Teint "gelitten" habe, es hat mich einfach immer so gestört, ich hatte dann immer das Gefühl, ich wirke auf andere ungepflegt.


Ab und zu wasche ich mein Gesicht morgens auch mal nicht, ich denke, dadurch, dass ich ja keine Schminke mehr auf meiner Haut trage, ist es nicht immer notwendig. Ich finde es wichtig, da ich mein Gesicht ja keinerlei Feuchtigkeit mehr zuführe, dass ich meiner Haut auch immer mal wieder Zeit gönne, "nachzufetten" und nicht immer direkt alles wegzuwaschen (wenn auch nur mit Wasser).

Das Bild ist von heute Mittag und heute morgen habe ich mal wieder darauf verzichtet, mein Gesicht mit Wasser zu waschen. Ihr seht, was für einen gesunden Glow meine Haut hat. Nicht zu vergleichen mit letzter Woche, wo alles so trocken war :D

Ich bin gespannt, wie die dritte und vierte Woche werden!

Insgesamt bin ich sehr zwiegespalten. Auf der einen Seite ist es SO ANGENEHM (ich kann euch gar nicht sagen WIE angenehm), dass man abends seine Zähne putzt, ein wenig Wasser ins Gesicht spritzt und man ist fertig. Mich hat diese ganze Gesichtspflege-Prozedur oft so genervt! Es spart echt enorm Zeit.
Andererseits werde ich immer ganz neidisch, wenn ich wieder Videos auf YT sehe, wo Mädels ihr Full Glam bla bla Makeup schminken, mit Foundation, Rouge usw. und sich richtig ausleben. Aber naja, ich kann mich ja immer noch mit AMU und Lippen ausleben :D

Ich fühle mich momentan echt wohl mit meiner Haut.
Was sagt ihr dazu? :)
Liebe Grüße, Mona <3

Dienstag, 22. November 2016

Der etwas andere Herbstlack - p2 volume gloss "620 stone picker"

Im Herbst dominieren zumeist Farbtöne wie Rot oder Braun und das nicht nur in der Natur, sondern bei vielen auch auf den Nägeln :) Beides sind so wunderschöne, klassische Lackfarben, so hat die liebe Miri uns mit ihrem Lack "essie - dress to kilt" erst neulich ein tolles Herbstrot gezeigt

Aber oft trage ich lieber hellere Farben auf den Nägeln, im Sommer dominiert eigentlich non-stop der klassische weiße Nagellack, oder zarte weiß-rosé-Töne (Im Sommer 2015 habe ich euch meine damaligen liebsten Lacke für den Sommer gezeigt!). Für den Herbst finde ich weiß allerdings manchmal etwas zu "hart", wenn man das so sagen kann (im Winter sieht das schon wieder ganz anders aus, da passt weiß wieder perfekt :D), und ich greife lieber zu anderen Farben.

Ladies und Gentlemen, ich präsentiere Euch meinen neu-erworbenen, perfekten Herbstlack:

Der p2 volume gloss gel look polish in der Farbe "620 stone picker"  
tadaaa



Ein helles, zartes Grau, ohne Schimmer oder Glitzer. Quasi ein an den Herbst angepasstes Weiß, wenn man es so sehen will :D Es ist, in meinen Augen, die perfekte Alternative, wenn man im Herbst weiterhin helle Farben tragen möchte, aber eben Weiß ein wenig unpassend findet oder nicht "jahreszeitlich" genug. Grau passt doch da perfekt in den Herbst :)

Was haltet ihr von der Farbe und was tragt ihr am liebsten auf den Nägeln im Herbst?
Liebe Grüße, Mona <3

Sonntag, 20. November 2016

UPDATE - Gesicht nicht waschen und eincremen: WOCHE 1

Es ist vollbracht :D Die ersten 7 Tage ohne Waschgel oder Creme in meinem Gesicht.
Wer nicht weiß, wovon ich rede, darf sich gerne meinen ersten Post zu dem Thema durchlesen!
Hier auch noch die anderen Links:
Aber kommen wir direkt und ohne Umschweife zum Kern des Posts:
Wie hat meine Haut die erste Woche völlig ohne Reinigungs- und Pflegeprodukte vertragen und vor allem: Sind bereits positive Effekte zu verzeichnen?

Ich hatte ziemlichen Bammel davor, dass meine Haut unfassbar trocken sein würde.. Überraschenderweise hatte ich anfangs damit keinerlei Probleme. Nach ca. 4 Tagen hat es aber doch angefangen. Meine Haut ist besonders an der Stirn sehr trocken. Allerdings spürt man das nur beim Drüberfühlen, sieht es aber nicht, worüber ich sehr froh bin. Meine Haut fettet so gut wie gar nicht mehr. Wenn ich am Ende des Tages in den Spiegel schaue, sieht meine Haut noch erstaunlich matt aus (das bin ich nicht gewöhnt!). 
Beim Drüberfühlen fühlt sie sich ganz leicht fettig an, in einem positiven/gesunden Maße. Meine größte Problemzone, die Wangenpartie unter den Augen, hat sich sogar bereits leicht verbessert. Meine Poren sind ein wenig feiner geworden, die generelle Rötung der Wangen ist aber leider nach wie vor da. 
Was mir der Verzicht auf Produkte bisher leider ebenfalls gebracht hat, sind einige Mitesser, vor allem auch an Stellen wie der Stirn, wo ich wirklich nie welche hatte. Mitesser finde ich echt scheisse und sollte das schlimmer werden, wäre das für mich definitiv ein Grund, das Experiment abzubrechen. Da sind mir sogar Pickel lieber, die heilen wenigstens wieder ab, ein Mitesser hingegen kann mitunter ziemlich hartnäckig sein und eine ausgeleierte, vergrößerte Pore hinterlassen. Ich habe eigentlich bisher nur selten Mitesser gehabt und nun seit dieser Woche direkt so einige.. Vielleicht liegt es an der trockenen Haut? Muss ja, an zu fettiger Haut kann es ja momentan definitiv nicht liegen!
Leider war ich genau in dieser ersten Woche fürchterlich erkältet, was meiner Haut mit Sicherheit auch noch einmal ziemlich den Rest gegeben hat. Insgesamt sah sie die Woche über ziemlich fahl aus. 
Der Verzicht auf Foundation, Rouge, Bronzer und was man sich sonst noch so auf die Haut pinseln kann, fällt mir mal leichter, mal schwerer. Ich fühle mich ohne Kontur und Rouge irgendwie immer platt und farblos, aber das ist vermutlich Gewöhnungssache. Die fehlende Möglichkeit, meine vielen (teils ewig alten) Pickelmale abzudecken, macht mir da mehr zu schaffen.

ACHTUNG! Die ungeschminkte Wahrheit :D

Wie ihr seht, meine Poren auf den Wangen sind gar nich mehr soo groß, im Vergleich zum Rest des Gesichtes. Meine ganzen Pickelmale sind leider nach wie vor blinkend rot, aber ich habe auch nicht erwartet, dass die sich von diesem ganzen Experiment beeindrucken lassen :D

Zusammenfassung:

PRO
  • Poren bereits verfeinert
  • kein fettiger Teint mehr
  • trotz trockener Stellen keine schuppige Haut und auch kein Spannungsgefühl über den Tag hinweg.
  • Große Zeitersparnis morgens und abend
KONTRA
  • Viele neue Mitesser
  • Haut an einigen Stellen wirklich trocken 
  • Teint insgesamt irgendwie fahl und sehr "unfrisch"
Das war mein Bericht über die erste Woche. Ich bin gespannt, wie die 2. Woche wird!
Was sagt ihr dazu? Welche Sache hat euch überrascht, was habt ihr ganz anders erwartet und was ist vielleicht genauso eingetreten, wie ihr es vermutet habt?

Liebe Grüße, Mona <3

Samstag, 19. November 2016

Gesicht nicht mehr waschen und eincremen? Neue Gesichtspflegeroutine

Vor über einem Jahr habe ich euch in diesem Post erzählt, dass ich meine Gesichtspflege-Routine dahingehend verändert hatte, dass ich mein Gesicht morgens nicht mehr mit Waschgel wasche und auch nicht mehr eincreme. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ihr darüber nie wieder etwas gelesen habt, weil ich es damals nicht lange durchgezogen habe.. Da ich mich weiterhin normal geschminkt habe, kam ich mit diesem "morgens nicht eincremen" nicht klar, da meine Foundation und auch Rouge etc schrecklich aussah..

Nun habe ich erneut damit begonnen, allerdings nicht in einer abgespeckten Variante mit nur morgens nicht nutzen, sondern komplett gar nicht mehr. Wieso, weshalb, warum, erfahrt ihr in diesem Post :)

> FAZIT ZUR 1. WOCHE <

> FAZIT ZUR 2. WOCHE <

> FAZIT ZUR 3.WOCHE <

> FAZIT ZUR 4. UND LETZTEN WOCHE < 


Ich war und bin sehr zufrieden mit meinen Spinnrad-Produkten für fettige und unreine Haut, trotzdem gab und gibt es einige Grundprobleme mit meiner Haut, die einfach nicht weggegangen sind bzw. wenn, dann nur wenig zurückgegangen sind. 
Mir geistert immer die Aussage im Kopf, dass die Haut ja eigentlich alles komplett selbst regulieren kann und eigentlich gar keine Hilfe dabei braucht. Natürlich gilt sowas für genetisch oder hormonell bedingte Dinge wie Akne und Co. nicht.

Welche Problemzonen habe ich?
  • Mein größtes Problem ist die Partie unter meinen Augen, bzw. links und rechts neben der Nase. Also die Wangenpartie, aber eben wirklich nur dort unter den Augen und nicht dort, wo man Rouge etc. aufträgt, ist ja auch noch die Wange :D. Dort unter den Augen habe ich zum Einen immer sehr erweiterte Poren und außerdem ist die Hautpartie dort immer gerötet, also wirklich immer. 
  • außerdem neigt meine Haut einfach immer dazu, stark zu fetten.
  • Und dann gibt es natürlich immer mal wieder vereinzelte Hautunreinheiten und Mitesser.
Wie sieht meine Hautpflege-Routine nun aus?
Ich mache wirklich nichts. Ich wasche mein Gesicht sowohl morgens als auch abends nur mit ein wenig klarem Wasser, abends nehme ich dann gerne warmes und morgens kaltes. Dies bedeutet natürlich im Umkehrschluss auch: keine Schminke! Vermutlich DAS Knock-Out-Kriterium für die Meisten.. Aber allzu schlimm ist es nicht. Natürlich verzichte ich nicht auf Lippen, Augen und Augenbrauen dort habe ich ja keine Problemhaut. Beim Abschminken der Augen achte ich dann einfach darauf, mit dem Abschminkzeug wirklich nur in der Augenpartie zu bleiben.
ABER: Foundation, Rouge, Kontourpuder etc. bleiben weg!

Eine Ausnahme gibt es: Ich verwende weiterhin meine Augencreme. Die Haut um die Augen ist so empfindlich und dünn, da möchte ich irgendwie keine Experimente machen.. und da ich dort auch weiterhin Schminke etc. verwende, fühle ich mich da einfach besser mit :D Aber ich achte immer darauf, die Creme wirklich nur direkt um die Augen herum aufzutragen.

Ich plane dies jetzt erst einmal einfach nur als Selbstexperiment, angesetzt für 4 Wochen. Ich möchte einfach nur mal ausprobieren, was mit meiner Haut passiert und wie sie sich verhält, wie der "Entzug" läuft (ja Leute, es ist wirklich ein Entzug für die Haut, wenn sie jahrelang mit Pflege und sonst was versorgt wird und plötlzlich alleine klarkommen muss ;D) usw.
Ich habe vergangenen Sonntag, also am 13.11., begonnen und habe überlegt, euch nun jeden Sonntag darüber zu berichten, wie es meiner Haut so ergangen ist, was sich für mögliche Änderungen auftun usw., halt einfach einmal updaten.
Am 11.12. wäre mein Experiment dann beendet :)

Was haltet ihr von dem ganzen Thema und wie betrachtet ihr es?
Liebe Grüße, Mona <3

Donnerstag, 17. November 2016

Trendoutfit: Samt-Blouson

Wenn man diesen Herbst um zwei Dinge in Sachen Fashion kaum herumkommt, dann sind das Blouson-Jacken und Sachen aus Samt!
Ich habe ein Samt-Blouson, bin also doppelt-trendy mit nur einem Teil, höhö!

Hier also meine neue Errungenschaft und eine kleine Inspiration, wie man es tragen könnte.

Und aufgrund des etwas unkonventionellen Kleidungsstück, hier nun auch mal unkonventionelle Outfit-Fotos!


Mittwoch, 16. November 2016

Gratis Zoeva-Pinsel in "Madame"

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Madame" befindet sich als Goodie ein Zoeva-Pinsel! Um genau zu sein, geht es um den Zoeva 228 Luxe Crease, also die Schwester des schwer bekannten Zoeva 227 (Dupe zu MAC 217). Gesehen habe ich dies zuerst bei Karin, auf ihrem Blog Innen&Aussen. Hier kommt ihr zu ihrem Beitrag.


Freitag, 11. November 2016

Meine Top 5 unter 5€

Solche Posts verlieren glaube ich nie ihren Reiz. Im Wandel der Zeit gibt es auch immer einen Wandel an tollen Produkten, dementsprechend wird es nie langweilig.

Hier stelle ich euch nun meine fünf liebsten Produkte unter 5€ vor!

Los geht's :)


Mittwoch, 9. November 2016

Gedankenaustausch: Die Entwicklung bei Youtube und Blogs & meine eigenen Selbstzweifel

Schon lange wollte ich eine Art "Rubrik" eröffnen, in der ich regelmäßig über Themen mit euch spreche, die mir im Kopf herumschwirren. 
Die liebe Therese schreibt auf ihrem Blog ebenfalls ab und zu über Themen wie Blutspenden oder auch in der Öffentlichkeit "angegafft" zu werden. Schaut auf jeden Fall mal vorbei, ich finde einen solchen Themenaustausch immer sehr spannend! 

Bei mir soll es heute um das Thema Blogs und auch Youtube gehen.

Dienstag, 8. November 2016

Lernt mich kennen! "Liebster"- und "Sunshine"-Award

Die liebe Therese hat mich zu zwei Awards getagged, bei denen man jeweils Fragen beantworten muss und weitere Menschen taggt und ihnen neue Fragen stellt! Ich nehme das jetzt mal so als Kurzfassung der Regeln, da denke ich jeder weiß, wie das so abläuft :D

Danke fürs Taggen meine Liebe, ich habe immer großen Spaß bei solch persönlichen Posts :)

Los gehts mit den Fragen des "Liebster"-Awards.


1. Wie sah deine "Schminkroutine" in der Schulzeit aus?
- Puh, Sündenzeit. Mein Klassiker war immer dieses Manhattan Clearface Powder, ihr kennt es sicherlich auch noch. Außerdem immer viiiiel schwarzer Kajal....

2. Würdest du dich über Sephora in Deutschland freuen?
- Jein. Einerseits ist SEPHORA ein ziemlicher Reiz für mich, einfach, weil es hier nicht vertreten ist, andererseits finde ich nie etwas, wenn ich mal im Ausland im Sephora bin, aber da hat man dann oft auch nur wenig Zeit etc..

3. Welche Beautymarke bekommt deiner Meinung nach zu wenig Aufmerksamkeit?
- Makeup Revolution, aber das hat sich durch die Einführung in Rossmann hoffentlich ein wenig geändert!

4. Schaust du dir die großen Youtuber an oder eher die kleinen?
- Eher die mittleren :D Von den amerikanischen schaue ich auch gerne große Youtuber, aber da habe ich auch das Gefühl, dass alle Ami-YTer irgendwie groß sind :D Zu meinen Lieblingen gehören dort Nicole Guerriero, Carli Bybel, Chanel Ambrose (UK) oder Chloe Boucher (Irland). Von den Deutschen schaue ich keine großen Youtuber (also weder Dagi Bee, Bibis Beauty Palace, Ishtar oder wie sie alle heißen..)

5. Wenn du ein was an dem Bloggerschnickschnack ändern könntest, was wäre das? (z.B. Eventeinladungen, PR Samples, Kooperationen etc.)
- Schwierige Frage und wahrscheinlich mache ich mir nicht unbedingt Freunde mit der Antwort. Auf der einen Seite finde ich es toll, wenn Blogger solche Möglichkeiten geboten bekommen, auf der anderen Seite wünsche ich mir oft aber auch, PR Samples etc. würde es einfach gar nicht geben. Ich persönlich schreibe nur extrem wenig über PR Samples, da, meiner Meinung nach, dadurch immer ein wenig die Persönlichkeit eines Blogs verloren geht, auch, wenn die meisten Blogger natürlich trotzdem völlig ehrlich in ihrer Meinung sind und das ist auch gut so. Aber irgendwie lese ich trotzdem einfach am Liebsten die Posts, wo Blogger einfach ihre privaten Sachen und Hauls teilen, weswegen ich auch i.d.R. lieber eher kleinen Blogs folge. Es ist toll, wenn Blogs eine tolle Qualität bieten, über Events berichten und stets die neusten Essence, Maybelline etc. LEs zugeschickt bekommen und darüber berichten, aber das ist nicht meine Art von Blog irgendwie. Ich weiß, es gibt viele, die genau sowas als essentiell für einen "guten Blog" finden. Versteht mich nicht falsch, natürlich finde ich sowas keinesfalls schlecht, aber wie gesagt, viel lieber sind mir die Posts, die eben aus privater Motivation sind, im Sinne von selbstgekaufte Produkte usw. Keine ahnung, ob das jetzt alles irgendwie verständlich war :D

6. Flüssig- oder Geleyeliner?
- Beides super!! 

7. Was steht auf deiner To-Do-List ganz oben?
- Puh, so Einiges. Ich bin leider ein notorischer "Aufschieber" :( 

8. Urlaub eher im Aus- oder Inland?
- kürzere Trips sehr gerne im Inland, Deutschland hat so viel zu bieten! Mein letzter Trip war nach Kiel, unheimlich toll! Richtigen Urlaub möchte ich dann aber doch gerne irgendwo im Ausland machen :)

9. Worauf bist du ganz besonders stolz?
- zuletzt auf meinen selbstgemachten offenen Kleiderschrank :D

10. Dein letztes Konzert?
- Grouplove klick  

11. Warst du schon mal in Leipzig? ;)
- Nein, noch nie, meine damalige beste Freundin kam ursprünglich aus Leipzig und war deswegen oftmals dort und eigentlich war es immer geplant, dass ich mal mitkomme, aber das ist dann doch nie zustande gekommen :D

mein letzter Urlaub in Kreta :)
 Kommen wir nun zu Thereses Fragen vom Sunshine-Award!

1. Frühling, Sommer, Herbst oder Winter?
- Alle Jahreszeiten haben ihre Vorteile, aber im Herzen bleibe dennoch ein Mädchen der kalten Tage. Kuscheln, Kerzen, Regenprasseln (oder im besten Falle Schnee :D) usw.

2. Dein Must-Have für den Winter?
- dicke Schals und oversized-Mäntel :D

3. Wie triffst du Entscheidungen? Aus dem Bauch heraus oder wiegst du alle Seiten ab?
- Sowohl als auch. Bei spontanen Dingen entscheide ich sehr intuitiv, bei Dingen, wo ich mehr Zeit zum Nachdenken habe, werde ich dann jedoch sehr pedantisch und durchdenke alle Seiten und Aspekte :D

4. Hast du schon mal etwas aus Amerika bestellt? Wenn ja, wie sind deine Erfahrungen?
- Nein, noch nie. Mir ist das mit Zoll etc. immer zu heikel, aber ich würde sehr gerne mal.

5. Dein Traumjob?
- Definitiv nicht Vollzeit-Blogger! :D Ich bräuchte immer einen bodenständigen, "realen" Beruf. Ich arbeite bereits seit Jahren im sozialen Bereich und studiere dies nun gerade auch.

6. Lieber Kuchen oder Schokolade?
- Kuchen MIT Schokolade!

7. Zu welchem Fast-Food Restaurant gehst du am liebsten und was bestellst du da?
- Och, da bin ich altmodisch, wenn, dann gehe ich zu McDonald's und bestelle mir 3 Cheeseburger :D  

So, das war eine Flut an Fragen und Antworten. Ich hoffe, einige von euch fanden es interessant :)

Ich werde jetzt einfach mal im Rahmen des "Liebster"-Awards 11 Fragen an folgende Personen stellen und mich freuen, wenn sie mitmachen :)

Nina

Miri

Anne

Mandy

Mimmy

... und gerne alle, die sich sonst noch angesprochen fühlen, ich freue mich :)

Und eure Fragen lauten:
1. Bist du eher Typ "Leseratte" oder "Serienjunkie"?
2. Apple oder Android? :D
3. Hast du bereits Weihnachtsgeschenke?
4. Dein letzter Kinofilm?
5. Wie stehst du zu der Entwicklung, dass bei Youtube und Bloggern vieles so kommerziell geworden ist?
6. Frühaufsteher oder Langschläfer?
7. Wie stehst du zum Thema "Frauenquote" in Berufen etc.?
8. Was vermisst du manchmal bei anderen Bloggern oder findest du blöd?
9. Welches Beauty-Produkt vermisst du in der Drogerie?
10. Donald Trump oder Hillary Clinton? :D
11. Wenn ich dir einen Beautywunsch erfüllen würde, egal welcher Preisklasse, welches Produkt würde es sein?

Liebe Grüße, Mona <3


Sonntag, 6. November 2016

Trend: Overknee Stiefel - 3 Kombinations-Ideen

Overknee-Stiefel gibt es schon lange - diesen Herbst erleben sie ihr großes Comeback. Egal, wo man hinsieht, sie sind überall präsent. Ich finde den Trend unheimlich toll für den Herbst, da ich Overknee-Stiefel sehr stimmig zu Kleidern und Röcken finde und es dann auch nicht so kalt an den Beinchen wird. :D

Doch Trend hin oder her, Overkneestiefel bleiben schwierig zu kombinieren. Passt man nicht auf, kann man schnell ein wenig zu sexy aussehen, wenn ihr versteht, was ich meine. :D

Ich wollte euch hier nun einmal 3 Ideen zeigen, wie ich Overkneestiefel kombiniert habe!

Ausgangspunkt sind flache Overkneestiefel aus Wildleder von Esprit. Diese sind schon Jahre alt, allerdings findet ihr aktuell bei Deichmann und Co. viele verschiedene Modelle! :)

rockig-chic

Dienstag, 1. November 2016

Marmor/Marble Handyhülle selbst gemacht - einfach und günstig

Marmor-Muster - im Englischen auch "Marble" - sind ja schon etwas länger im Trend, besonders beliebt sind sie als Handyhüllen, Laptop-Cases, etc..

LEIDER werden mir viele von euch bestätigen können, dass die wirklich coolen und trendigen Handyhüllen immer nur für iPhones gemacht werden, als Samsung-Nutzer oder gar als Nutzer anderer Marken (da ist die Auswahl oft noch miserabler) guckt man oft in die Röhre. Natürlich gibt es auch ab und zu tolle Hüllen für diese Marken, aber die Auswahl ist für meinen Geschmack definitiv sehr eingeschränkt.

Da dachte ich mir: "Hey, ich mach' mein eigenes Ding." :D