Samstag, 19. November 2016

Gesicht nicht mehr waschen und eincremen? Neue Gesichtspflegeroutine

Vor über einem Jahr habe ich euch in diesem Post erzählt, dass ich meine Gesichtspflege-Routine dahingehend verändert hatte, dass ich mein Gesicht morgens nicht mehr mit Waschgel wasche und auch nicht mehr eincreme. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ihr darüber nie wieder etwas gelesen habt, weil ich es damals nicht lange durchgezogen habe.. Da ich mich weiterhin normal geschminkt habe, kam ich mit diesem "morgens nicht eincremen" nicht klar, da meine Foundation und auch Rouge etc schrecklich aussah..

Nun habe ich erneut damit begonnen, allerdings nicht in einer abgespeckten Variante mit nur morgens nicht nutzen, sondern komplett gar nicht mehr. Wieso, weshalb, warum, erfahrt ihr in diesem Post :)

> FAZIT ZUR 1. WOCHE <

> FAZIT ZUR 2. WOCHE <

> FAZIT ZUR 3.WOCHE <

> FAZIT ZUR 4. UND LETZTEN WOCHE < 


Ich war und bin sehr zufrieden mit meinen Spinnrad-Produkten für fettige und unreine Haut, trotzdem gab und gibt es einige Grundprobleme mit meiner Haut, die einfach nicht weggegangen sind bzw. wenn, dann nur wenig zurückgegangen sind. 
Mir geistert immer die Aussage im Kopf, dass die Haut ja eigentlich alles komplett selbst regulieren kann und eigentlich gar keine Hilfe dabei braucht. Natürlich gilt sowas für genetisch oder hormonell bedingte Dinge wie Akne und Co. nicht.

Welche Problemzonen habe ich?
  • Mein größtes Problem ist die Partie unter meinen Augen, bzw. links und rechts neben der Nase. Also die Wangenpartie, aber eben wirklich nur dort unter den Augen und nicht dort, wo man Rouge etc. aufträgt, ist ja auch noch die Wange :D. Dort unter den Augen habe ich zum Einen immer sehr erweiterte Poren und außerdem ist die Hautpartie dort immer gerötet, also wirklich immer. 
  • außerdem neigt meine Haut einfach immer dazu, stark zu fetten.
  • Und dann gibt es natürlich immer mal wieder vereinzelte Hautunreinheiten und Mitesser.
Wie sieht meine Hautpflege-Routine nun aus?
Ich mache wirklich nichts. Ich wasche mein Gesicht sowohl morgens als auch abends nur mit ein wenig klarem Wasser, abends nehme ich dann gerne warmes und morgens kaltes. Dies bedeutet natürlich im Umkehrschluss auch: keine Schminke! Vermutlich DAS Knock-Out-Kriterium für die Meisten.. Aber allzu schlimm ist es nicht. Natürlich verzichte ich nicht auf Lippen, Augen und Augenbrauen dort habe ich ja keine Problemhaut. Beim Abschminken der Augen achte ich dann einfach darauf, mit dem Abschminkzeug wirklich nur in der Augenpartie zu bleiben.
ABER: Foundation, Rouge, Kontourpuder etc. bleiben weg!

Eine Ausnahme gibt es: Ich verwende weiterhin meine Augencreme. Die Haut um die Augen ist so empfindlich und dünn, da möchte ich irgendwie keine Experimente machen.. und da ich dort auch weiterhin Schminke etc. verwende, fühle ich mich da einfach besser mit :D Aber ich achte immer darauf, die Creme wirklich nur direkt um die Augen herum aufzutragen.

Ich plane dies jetzt erst einmal einfach nur als Selbstexperiment, angesetzt für 4 Wochen. Ich möchte einfach nur mal ausprobieren, was mit meiner Haut passiert und wie sie sich verhält, wie der "Entzug" läuft (ja Leute, es ist wirklich ein Entzug für die Haut, wenn sie jahrelang mit Pflege und sonst was versorgt wird und plötlzlich alleine klarkommen muss ;D) usw.
Ich habe vergangenen Sonntag, also am 13.11., begonnen und habe überlegt, euch nun jeden Sonntag darüber zu berichten, wie es meiner Haut so ergangen ist, was sich für mögliche Änderungen auftun usw., halt einfach einmal updaten.
Am 11.12. wäre mein Experiment dann beendet :)

Was haltet ihr von dem ganzen Thema und wie betrachtet ihr es?
Liebe Grüße, Mona <3

Kommentare:

  1. Liebe Mona,
    ohhhh da bin ich ja mega gespannt drauf, was dann dein Fazit sein wird :D
    Ich finde schon, dass es eine krasse Umstellung ist und ich hoffe deine Haut kann sich etwas regenerieren (:
    KNutschis an dich :*
    Therese

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Mona,
    Was für ein toller Beitrag, von sowas liest man echt nicht alle Tage!
    Ich muss ja sagen, dass du meine Neugier total gestillt hast, denn ich habe deinen alten Beitrag tatsächlich vor ein paar Tagen auch gelesen und mich seitdem gefragt: Wie warum weshalb etc.?
    Was mir als erstes zu dem Thema immer wieder einfällt: Da wäre ich manchmal gerne ein Mann! Männer haben ja von Natur aus dickere Haut und die Haut speichert viel mehr Feuchtigkeit, d.h. Frauen sind allein aus Wohlfühlgründen (also noch nicht mal weil die Hsut irgendwie besser aussehen soll) schon mal eher auf Hautprodukte angewiesen. Dadurch entsteht aber häufig auch dieser Teufelskreis des nicht mehr aufhören könnens. Die Haut wird dann häufig zu trocken oder zu fettig, gereizt etc. und dann muss immer mehr Korregierendes her. Verdammt!
    Oh man, bin einfach sehr gespannt wie dein Detox läuft!
    Liebe Grüße
    Katharina
    von Großstadtgedanken

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Mona,
    ich bin eben auf deinen Blog gestoßen durch einen relaiv alten Eintrag vom letzten Jahr im Januar ;) Der Concealer Vergleich von Maybelline. Ich überlege momentan, ob der Löscher etwas für mich ist, bin mir nur noch nicht allzu sicher.
    Das ist wirklich ein interessanter Selbstversuch und ich muss sagen, dass ich mich das nicht trauen würde. Ich denke, dass es sein kann, dass deine Haut erstmal schlimmer wird. Entzug wie du gesagt hast! Und dann wird sich herausstellen, ob sie es verträgt, ohne Pflege klarzukommen.
    Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es weiter geht. :)

    Liebste Grüße
    Christine

    http://fairytaleoflife.com/

    P.S.: Ich folge dir über Bloglovin ;)

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja echt spannend! Da bin ich auch sehr auf dein Fazit gespannt!
    Ich glaube nömlich auch, dass man auch euch viel zu viel benutzt und seine
    Haut damit auf langer Sicht schädigt.

    Liebe Grüße
    CherryPrincess

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin auch schon auf dein Ergebnis gespannt... Das wird bestimmt super.
    Ich benutze schon lange keine Waschgels mehr für das Gesicht, sondern meistens auch nur Wasser. Meine Haut ist auf jeden Fall nicht mehr so trocken :)
    Liebst
    Juli von Lebenlautundleise

    AntwortenLöschen
  6. Ein toller Post! :)
    Ich habe meistens ein Tag in der Woche, wo ich gar nichts auf mein Gesicht tue, auch keine Cremes etc. Ich habe das Gefühl, das hilft meiner Haut. Allerdings bin ich immernoch auf der Suche nach den "perfekten" Pflegeprodukten für mich, da bin ich nämlich noch nicht zufrieden mit.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Hallo meine liebste Mona, ich erinnere mich an den Post von damals noch zu gut und war wahnsinnig gespannt darauf, was sich ergibt :) ich finde es schön, dass du ihn wieder aufgegriffen hast und bin wansinnig gespannt darauf was du schreiben wirst. Ich muss mich direkt mal wieder auf den neusten Stand bei dir bringen ^^

    AntwortenLöschen
  8. Cooler Post! Ich bin echt mal gespannt wie es in den nächsten Tagen weiter geht. Ich habe auch eine total unreine Haut. Das geht mir total gegen den Strich, ich dachte das meine Pickel wenn ich älter werde weg gehen, anscheinend mögen diese meine Haut... :/
    Besuch mich doch mal unter: www.aboutjulia.de

    AntwortenLöschen

Euer Lob und eure konstruktive Kritik sind herzlich Willkommen.
Bitte nutzt meine Kommentarfunktion nicht als reine Werbeplattform für euren Blog; Links, welche inhaltlich mit meinem Post zusammenpassen, sind hingegen gerne gesehen! ♥
Eure Kommentare bzw. Fragen beantworte ich über die Kommentarfunktion meines Blogs, schaltet also die Benachrichtigung ein oder schaut wieder vorbei.
♥♥♥