Freitag, 24. Februar 2017

Reizarme Pflege - Meine Produkte und Routine

In diesem Post hatte ich euch bereits erzählt, dass ich für mich jetzt gerne einmal eine reizarme Pflegeroutine ausprobieren möchte, um bestenfalls meine Rötungen und kleinen Unreinheiten in den Griff zu kriegen und vor allem, um auch meiner Haut etwas Gutes tun zu können. Auch hatte ich euch angekünfigt, euch beim nächsten Mal die Produkte zu zeigen, für die ich mich entschieden habe. Das wieso, weshalb, warum erfahrt ihr in diesem Post!

Balea Reinigungsöl und Balea Med Ultra Sensitiv Intensivcreme

Entschieden habe ich mich für das Balea Reinigungs Öl und die Balea Med Ultra Sensitiv Intensivcreme. Als ich begann, mir über mögliche Produkte für eine reizarme Routine Gedanken zu machen, hatte ich sofort das Reinigungsöl und Produkte aus der Balea Med Reihe im Kopf. Der zweite Schritt war aber dann: Wie kann ich jetzt überprüfen, ob diese Dinge wirklich reizarm formuliert sind? Ich traute mir nicht so Recht zu, jeden Inhaltsstoff zu überprüfen, weil ich Angst hatte, einen Inhaltsstoff zu übersehen, von dem ich vielleicht auch gar nicht weiß, ob er reizend ist, denn auf mögliche reizende Inhaltsstoffe, die ich im Internet gelesen hatte, wollte ich mich nicht aleine verlassen.. Denn wie ihr wisst, bin ich Anfängerin und noch nicht so richtig tief in dieser reizarmen Materie.

Aber ich Fuchs habe mir dann gedacht "Googlen wir doch die zwei Produkte einfach mal mit dem Zusatz reizarm" und promt landete ich (wieder mal) auf Shenjas Blog Incipedia. Wie ich euch im letzten Post schon gesagt hatte, könnt ihr dort zu vielen Produkt(en/reihen) eine kleine Bewertung von ihr lesen, ob und wie reizarm sie sind. Sehr empfehlenswert. Balea Ultra Med Reihe | Erwähnung des Balea Reinigungsöl

Doch wie funktioniert ein Reinigungsöl? 
Ihr braucht keine Angst zu haben, dass ihr nach der Anwendung ein ölverstopftes Gesicht habt! Die Reinigung mit Öl ist gerade für Mischhaut und fettige Haut geeignet, denn ständiges Entfetten der Haut durch Waschgels & Co. fordern die Haut nur noch mehr dazu auf, fettende Substanzen  nachzuproduzieren, es ist wirklich ein Teufelskreis. Dass Öl eine tolle schmutzlösende Kraft besitzt, wissen wir alle (man denke an unsere geliebten Liquid Lipsticks, die man ohne Öl eigentlich kaum runterkriegt) und genau das kann man sich auf der Haut zum Vorteil machen. Das Öl bindet sich mit all dem Fett und Schmutz auf unserer Haut, löst es ab und wird dann einfach mit Wasser runtergewaschen. Somit entfernt ihr nur das, was auch runter soll, die Feuchtigkeit eurer Haut und die empfindliche Schutzbarriere bleibt davon unberührt, wohingegen Waschgels und ihre meist enthaltene Tenside ALLES entfernen, auch die guten Fette der Haut. Ich vergleiche es immer ein wenig mit Antibiotika, welches uns zwar von all den krankmachenden Bakterien befreit, aber leider auch alle Guten mittötet. Somit finde ich, ist ein Reinigungsöl definitiv einen Gedanken wert.

Zuerst hatte ich überlegt, mir noch das Gesichtswasser aus der Balea Med Reihe zu kaufen, aber ich wollte meine Reinigung und Pflege erstmal so simpel wie möglich halten, später kaufen kann ich immer noch. Somit sieht meine Routine wie gesagt sehr einfach aus: Ich nutze jeden Morgen und Abend jeweils Öl zur Reinigung und Creme zum eincremen. Entgegen ihres Namens ist die "Intensivcreme" recht dünn und sehr leicht zu verteilen, was mich positiv überrascht hat. Direkt nach dem Eincremen glänzt die Haut ganz leicht, aber das verschwindet recht schnell. 

Was sagt ihr zu den Produkten, interessieren sie euch oder habt ihr sie vielleicht nochmal selbst probiert? Seid ihr an einer Review interessiert, sobald ich die Produkte länger verwendet habe?
 photo sign_zps0izpyskn.png

Kommentare:

  1. Ahh, ein super schöner Post, liebe Mona! Das Reinigungsöl habe ich bisher noch nicht ausprobiert, hört sich aber wirklich toll an :)

    Viele liebe Grüße, Julia ☾ | www.serendipityblog.de

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Mona,
    ich wusste gar nicht, dass das Reinigungsöl als reizarm "deklariert" ist. Davon habe ich ja wirklich nur Gutes gehört, ich glaube ich kenne echt keinen der das Öl nicht gut findet :D Ich bin schon gespannt was du dazu sagen wirst!
    Liebste Grüße <3

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde Balea Produkte super. Das Reinigungsöl habe ich bis jetzt noch nicht getestet, aber ich habe schon viel positives darüber gehört :)
    Liebe Grüße
    Measlychocolate by Patty
    Measlychocolate now also on Facebook

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Mona,
    eine Review wäre echt super, ich kenne diese Produkte von Balea nicht! Finde das Thema super spannend!
    Viele Grüße
    Juli von Lebenlautundleise

    GEWINNSPIEL

    AntwortenLöschen
  5. Ich hatte aus der Balea med-Serie das Gesichtswasser, verwende aber nun günstigere Produkte der Marke, die für mich auch okay sind. Duftstoffe finde ich gar nicht so wild, aber was in vielen anderen Sachen enthalten ist, lieber Himmel...noch brauche ich alles auf, aber na ja. Die Creme hatte ich auch schon im Blick, aber ich fürchte, dass sie nichts für mich ist, zumal auch kein LSF enthalten ist. Ich werde wohl weitersuchen :) Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  6. Toller Post!
    Das Reinigungsöl verwende ich ganz neu und finde es auch eeeeeecht gut!
    Ich hatte auch die Befürchtung, dass das komplette Gesicht dann ölig ist,
    aber durch das abwaschen mit Wasser ist das natürlich hinfällig.:)

    Liebe Grüße
    CherryPrincess

    AntwortenLöschen
  7. Das Balea Reinigungsöl interessiert mich schon so lange, sobald ich meine Produkte aufgebraucht habe, möchte ich das Öl auch mal testen, habe bis jetzt außer das Mizellenwasser mit Öl noch keine Ölhaltigen Produkte getestet, bin gespannt, wie es bei mir funktioniert.
    Ich bin an einer Review interessiert, sobald du die Produkte länger verwendet hast :).

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Das Balea Reinigungs Öl habe ich auch und benutze es gern (: das andere Produkt kenne ich ncoh nicht.

    Lieber Gruß ♥

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Mona,
    schöner Post. Die Creme möchte ich auch ausprobieren. Vom Reinigungsöl bin ich auch sehr überzeugt, kann es aber momentan aufgrund meiner Wimpernverlängerung nicht nutzen.

    Ich kann dir nur sagen, dass das Gesichtswasser der Balea med Reihe unglaublich mild ist und total gut. Bin sehr begeistert!


    Liebe Grüße, Anne <3

    AntwortenLöschen

Euer Lob und eure konstruktive Kritik sind herzlich Willkommen.
Bitte nutzt meine Kommentarfunktion nicht als reine Werbeplattform für euren Blog; Links, welche inhaltlich mit meinem Post zusammenpassen, sind hingegen gerne gesehen! ♥
Eure Kommentare bzw. Fragen beantworte ich über die Kommentarfunktion meines Blogs, schaltet also die Benachrichtigung ein oder schaut wieder vorbei.
♥♥♥